skip to content
K-media und PR

Aktuelle Nachrichten

Netzwerk der Medienschaffenden bei der Maitis Media: Ein Gebäude für Wachstum (10:04, 31.07.2017)

Anzahl Kommentare: 0

Schön war´s, musikalisch und stimmungsvoll, das medienforum Kreis Göppingen ist auch im 15. Jahr seines Bestehens bei neuen Ausrichtern unterwegs, und bei was für welchen.

weiter lesen

Sehr gut besuchte Ausbildungsmesse 15. future4you in Biberach (09:58, 31.07.2017)

Anzahl Kommentare: 0

Fröhliche Mienen, zufriedene Gesichter, auch die 15. future4you in Biberach hat sowohl die Schüler wie auch die Unternehmen wieder einmal überzeugt. Mit über 3.500 Besuchern waren die Angebote der rund 90 Aussteller aus Handel, Handwerk, Industrie und dem Dienstleistungsbereich sowie Schulen und Bildungsträger sehr begehrt.

weiter lesen

Der E-Bike-Frühling kommt aus dem hohen Norden – auch als Jobrad oder Dienstrad zu beziehen (09:59, 31.07.2017)

Anzahl Kommentare: 0

Ideal für die Fahrt ins Geschäft oder auf Rad-Reisen

weiter lesen

Das neue Walleräng E-Bike zeigt sich in der Hauptstadt (10:14, 31.07.2017)

Anzahl Kommentare: 0

Die neue Saison beginnt mit einer Überraschung: Die neuen Walleräng M.01 und M.02 überzeugen durch ihre Funktionalität, ihrer komfortable Fahrweise und – man horche: ihren modularen Aufbau. In dieser Woche präsentiert sich das schwedische Pedelec auf der Berliner Fahrradschau (3. bis 5. März 2017 in Station Berlin in der Luckenwalder Str. 4-6) auf dem Stand von WingWheels von Matthias Lingner.

weiter lesen

Ein neues E-Bike aus dem hohen Norden schickt sich an, in Deutschland Furore zu machen (09:59, 31.07.2017)

Anzahl Kommentare: 0

Walleräng, ein modulares E-Bike-Modell startet in die Saiso

weiter lesen

Das neue BuV – Business und Vermarktung ist da – noch größer im Verbreitungsgebiet (13:37, 20.07.2016)

Anzahl Kommentare: 0

Deutschlands erste und beste Mischung aus Business und Vermarktung namens BuV startet nun richtig durch.

weiter lesen

Das Team im Betrieb gilt es zu stärken (13:25, 20.07.2016)

Anzahl Kommentare: 0

Medienschaffende zu Gast im Event-Stadl in Gruibingen

weiter lesen

"Brexit wird für Wirtschaft nicht so gravierend, Erbschaftsteuerreform sollte so durchgehen" (13:13, 20.07.2016)

Anzahl Kommentare: 0

Finanzminister Dr. Markus Söder zu Gast beim Club der Industrie

weiter lesen

Latest Comments

No Comments
print search Impressum Kontakt Facebook Twitter Xing Start

Sehr gut besuchte Ausbildungsmesse 15. future4you in Biberach

Veröffentlicht von Thomas Kießling (thk) am 24.03.2017
Aktuell >>

 

„Dass ich mich vorher vorbereitet habe, war eine gute Idee“, sagt der 15-Jährige Realschüler Marcel. Einen Bogen mit Leitfragen für einen Ausbildungsberuf hatte er sich im Vorfeld von Homepage der Messe ausgedruckt. „Die Vielfalt der Angebote ist schon enorm, aber als ich gezielt gefragt habe, wurde es übersichtlicher“, betont die 14-jährige Tina aus der Werkrealschule. Informationen auf Augenhöhen direkt von Auszubildenden und Ausbildungsleitern, das kommt bei den Jugendlichen, aber auch bei deren Eltern und Lehrern sehr gut an. Auch die neuen Bereiche und Entwicklungen im Arbeitsalltag werden dabei vorgestellt: „Bei uns ist immer mehr Gruppenarbeit gefragt, da gibt es keine Einzelkämpfer mehr in der Produktion“, erzählt Christoph Roth, Ausbildungsleiter des Liebherr-Werks in Ochsenhausen.

„Der erste Schritt in Deine Zukunft“, so stand es auf den Wegweisern, die zu den vier Messeschauplätzen führten. Neben der Stadthalle, der Gigelberghalle, der seit letztem Jahr neu hinzugekommenen Stadtbierhalle wurde in diesem Jahr der Außenbereich mit einigen InfoTrucks ausgeweitet. Das Organisationsteam der Messe um Renate Granacher-Buroh, im Hauptberuf Schulleiterin der Karl-Arnold-Schule und geschäftsführende Schulleiterin für die beruflichen Schulen des Landkreises Biberach, ruht in keinem Jahr, um die Messe zu optimieren und gerne auch etwas Neues anzubieten.

So wurden auch diesmal die Prominenten und Messepaten der Organisatoren zur Eröffnung der Messe von Ausbildungsbotschaftern interviewt, um auch hier den Schülerinnen und Schülern die Informationen auf Augenhöhe  zu bieten. Peter Schmitz, Auszubildender bei der Firma EMB Elektromaschinenbau GmbH in Mittelbiberach, und Björn Liedel, Polizeimeisteranwärter an der Polizeihochschule Baden-Württemberg in Biberach, machten ihre Sache sehr gut und konnten den Prominenten einige interessante Statements entlocken.

Landrat Dr. Heiko Schmid hob das große Angebot an Berufsschulen hervor, dass der Landkreis für die jungen Menschen vorhalte. Biberachs Baubürgermeister Christian Kuhlmann lobte die sehr guten Ausbildungsmöglichkeiten und den Ideenreichtum der Aussteller, um sich auf der Messe zu präsentieren.

Karin Schmid, Geschäftsführerin Recht und Ausbildung bei der Handwerkskammer Ulm, riet den Jugendlichen, die Informationsmöglichkeiten gut zu nutzen und dabei die sehr schönen Möglichkeiten des Handwerks nicht außer Acht zu lassen. Der Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger (CDU) war voll des Lobes für die Messe und verriet den Ausbildungsbotschaftern, dass er im Traumberuf gerne einmal Sport-Reporter geworden wäre.

Otto Sälzle, Hauptgeschäftsführer der IHK Ulm, wies auf die Wichtigkeit und die sehr gute Qualität der Dualen Ausbildung hin. Die Politik bevorzuge oftmals die universitäre Bildung, dabei sei die duale Ausbildung mit Lehre und Berufsschule meist viel wichtiger für die Betriebe. In den nächsten Jahren fehlten in der Region 10.000 Fachkräfte. Hier gelte es anzusetzen und Abhilfe zu schaffen.

Für die Metall- und Elektroindustrie als größte Branche auf der Messe und in der Region unterstrich Götz Maier, Geschäftsführer von Südwestmetall Ulm, dass die hervorragenden Unternehmen den Jugendlichen moderne Arbeitsplätze und eine gute Zukunft anbieten könnten. Das zeige sich auch im großen InfoTruck vor der Gigelberghalle. Maier betonte, dass die Messe nach seiner Ansicht genau das richte Ausmaß und Format für die Region biete. Franz Manz, Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Biberach, auf dessen Gemeinschaftsstand die Eröffnung stattfand, unterstrich die Vielfalt an Berufsmöglichkeiten und großen Zukunftschancen im Handwerk und lobte die Leistungsbereitschaft der Jugendlichen. „Wir freuen uns auf Euch.“ Und ein besserer Willkommensgruß hätte es für die Schülerinnen und Schüler nicht geben können.

www.future4you-bc.de oder https://www.facebook.com/F4YBC

Hinweis
Auf der Messe wurde zum dritten Mal der Rotary-Berufspreis durch die Präsidentin des Rotary Clubs Biberach Weißer Turm, Sabine Raufeisen, an zwei besonders erfolgreiche Absolventen der beruflichen Aus- oder Weiterbildung verliehen. Dazu ergeht zeitnah eine gesonderte Pressemitteilung.

Foto (honorarfrei):
Informationen zur Berufswahl aus erster Hand und auf Augenhöhe waren Trumpf bei der 15. future4you in Biberach.


Weitere Info
Ausrichter der Ausbildungsmesse future4you in Biberach ist der Rotary-Club Biberach „Weißer Turm“ in Kooperation mit der Stadt Biberach, der AOK – Die Gesundheitskasse Ulm – Biberach, der Agentur für Arbeit und der Kreishandwerkerschaft, beide Biberach, sowie der IHK Ulm und dem Arbeitgeberverband Südwestmetall Ulm und der Schwäbisch Media (Schwäbische Zeitung und Info-Südfinder). Stellvertretend für den Rotary-Club zeichnet Frau Renate Granacher-Buroh, Schulleiterin der Karl-Arnold-Schule und geschäftsführende Schulleiterin für die beruflichen Schulen des Landkreises, für die Organisationsleitung verantwortlich.           

www.future4you-bc.de
und auf Facebook: https://www.facebook.com/F4YBC

Ansprechpartner
Frau Renate Granacher-Buroh
Email: Renate.Granacher-Buroh@BIBERACH.DE
Tel: 07351 - 346212


Frage zum Text und Fotos
Auf Wunsch ist weiteres Fotomaterial honorarfrei erhältlich:
über Südwestmetall, Thomas Kießling (K – media & PR)
Tel: 0731 – 14025-16
Mobil: 0171 – 83 79 73 2
Email: kiessling@suedwestmetall.de

Zuletzt geändert am: 31.07.2017 um 09:58




Zurück
up