skip to content
K-media und PR

Aktuelle Nachrichten

Das neue BuV 1-2016 online! (12:28, 29.04.2016)

Anzahl Kommentare: 0

Das neue BuV 1-2016 gibt es jetzt auch online zum Lesen.

weiter lesen

Die Stauferkischtle sind neu verpackt (12:23, 29.04.2016)

Anzahl Kommentare: 0

Zahl der Zulieferer steigt auf 31 – Exklusive Edition für Staufers Markthalle

weiter lesen

Schlafen und FEDDZ testen (12:17, 29.04.2016)

Anzahl Kommentare: 0

Ab morgen wieder in Ulm - schlafen im Freien und FEDDZ testen.

weiter lesen

"Mäusefieber" – Kinderbuchprojekt zugunsten krebskranker Kinder (15:07, 08.05.2015)

Anzahl Kommentare: 0

Die Ausstellung ist noch bis zum 3. Juli  2015 zu besuchen, im Business Center Ulm (BCU) einladen, Magirus-Deutz-Straße 12, 89077 Ulm

weiter lesen

Das "Herz der Wirtschaft im Herzen der Stadt" (14:59, 08.05.2015)

Anzahl Kommentare: 0

Erfolgreiche Roadshow des neuen InfoTrucks der Metall- und Elektroindustrie in vier Städten der Region - Vielzahl an abwechslungsreichen und spannenden Ausbildungsberufen präsentiert.   

weiter lesen

Pfiffiges Design, aber funktional bis ins kleinste Detail: das FEDDZ (14:51, 08.05.2015)

Anzahl Kommentare: 0

 Viele Möglichkeiten für Unternehmen mit dem FEDDZ.

weiter lesen

Latest Comments

No Comments
print search Impressum Kontakt Facebook Twitter Xing Start

Pfiffiges Design, aber funktional bis ins kleinste Detail: das FEDDZ

Veröffentlicht von Thomas Kießling (thk) am 08.05.2015
Aktuell >>

 Im Frühjahr beginnt die Radl- und Bike-Saison, in diesem Jahr mit der Neuentwicklung FEDDZ, einem innovativen Elektrokleinkraftrad aus Biberach/Riss. Für Unternehmen bieten sich damit viele Möglichkeiten. Zu testen und zu erfahren war das FEDDZ in der Region bei den FEDDZ-Test-Days bei SAMINA (Walfischgasse 2 in Ulm) am 24. und 25. April 2015.

Feddz 
 
Packendes Design, gepaart mit Rasanz auf einer absolut ökologischen Plattform, nach den jüngsten Auszeichnungen für das FEDDZ (Eintrag ins „The Chicago Athenaeum: Museum of Architecture and Design – Yearbook for Good Design Awards 2014, Dezember 2014“) starten die Biberacher Hersteller des Elektrokleinkraftrades mit guten Aussichten ins Frühjahr. „Wir haben im Winter weiterentwickelt und fühlen uns für 2015 bestens aufgestellt. Somit können wir nun so richtig durchstarten“, sagt FEDDZ-Geschäftsführer Edmund Patriarcheas. 
 

Unternehmen profitieren doppelt

Für Unternehmen und deren Mitarbeiter bieten sich mit dem FEDDZ weitreichende Möglichkeiten. Zum einen können die Betriebe ihren Beschäftigten das FEDDZ als Dienstfahrzeug mit der bekannten Ein-Prozent-Regel anbieten - Finanzierung- uns Leasingangebote eingeschlossen. Zum anderen ist das FEDDZ der ideale Partner zum Beispiel für das Firmengelände, wenn es darum geht, dass ein Mitarbeiter schnell und unkompliziert, aber auf absolut ökologischer Basis, von A nach B kommt. „Wir bieten hier Unternehmen spezielle Angebote, beispielsweise für das entsprechende Branding des FEDDZ“, unterstreicht Patriarcheas.
 

Bester Einsatz des FEDDZ für Firmen

Für den besten Einsatz des FEDDZ im Flottenbetrieb bietet sich das Portal www.fleetster.de an. 
Bei my.fleetster sind alle zur Verfügung stehenden Firmenfahrzeuge für jeden einsichtig zu belegen (und später abzurechnen).
 

Was ist das FEDDZ?

Das FEDDZ ist ein neuer Elektro-Cruiser mit einer Geschwindigkeit von 45 km/h und einer Reichweiter von 120 km. Entwicklung, Design und Produktion sind in Biberach/Riss beheimatet.
 
Auf den kommenden Messen (Monaco und Baden-Baden) wird das FEDDZ - wie bislang immer - sicherlich wieder gut ankommen, da sind sich die FEDDZ-Macher sicher. Kein Wunder: Mit bis zu 45 km/h geschmeidig über die Straßen der Stadt zu gleiten, bewundernde Blicke bekommend, bei einem stylischen Aussehen von der Nabe bis zum Lenker. Im Transportfach des Cargo-Rahmens ist der Einkauf vom Markt lässig untergebracht und duftet hinauf bis zum Fahrer - oder der Fahrerin!  Das Gefühl der Freiheit auf zwei Rädern von früheren Moped-Erlebnissen bleibt, aber nun ist nur noch der Wind als Fahrgeräusch zu vernehmen. Das FEDDZ schickt sich laut Experten an, die Zweirad-Szene zu verändern. Reine Ökologie war gestern, heute gehört zur nächsten Stufe der E-Mobility auch Design, Style und vor allem die Funktionalität dazu, der absoluten Alltagstauglichkeit mit einer Reichweite von 120 km. 
 

Auszeichnungen 

Eintrag ins „The Chicago Athenaeum: Museum of Architecture and Design – Yearbook for Good Design Awards 2014, Dezember 2014“.
Das FEDDZ wurde außerdem belobigt in der Kategorie „Elektrofahrzeug: Motorrad“ auf der eCarTecAward 2012 im Rahmen der Verleihung des Bayerischen Staatspreises für Elektromobilität. Auf der Nürnberger Innovationsmesse „iENA - Ideen-Erfindungen-Neuheiten-Messe“ 2013 hat das FEDDZ den Erfinderpreis gewonnen und im Rahmen dessen vom Land Malaysia die Internationale Innovationsmedaille verliehen bekommen. 
 

Nächste Messen für das FEDDZ

Das FEDDZ ist auf zwei tollen Messen zu sehen und zu testen:
Auf der Top Marques vom 16. bis 19. April 2015 für außergewöhnliche Marken in Monaco (Stand 44a im Grimaldi Forum, Messe- und Kongresszentrum) und das PALAIS BIRON vom 20. bis 21. Juni 2015 in Baden Baden. 
 
www.topmarquesmonaco.com/en/top-marques-2015/exhibitors/emo-bike-gmbh---co--kg.html,00364
  
Sie können sich gerne schon eine Probefahrt reservieren, unter: 
thk@kmediaundpr.de oder samina.ulm@samina.de
 
 
Fotos  und  Medien-Infos unter 
www.feddz.de und  www.facebook.com/www.feddz.de
 
 

Kurz-Infos

Das FEDDZ ist ein völlig neues Elektro-Kleinkraftrad mit einem bürstenlosen Hinterradnabenmotor. Entwicklung, Design und Produktion sind in Biberach/Riss beheimatet.
Es gibt zwei Modellvarianten: Mit dem ECO Akku schafft das FEDDZ 50 km Reichweite, mit dem Premium AKKU 80 km Reichweite beziehungsweise mit dem Superior 120 km Reichweite. Ökologisch revolutionär ist, dass das FEDDZ ohne Schmierstoffe auskommt und mit rein alternativem Elektro-Antrieb fährt, CO2-frei und ohne Lärm.
Mit der „fast electric drive dymanicz“ eröffnen sich dem Fahrer - und der Fahrerin! - völlig neue Perspektiven: Rasanz bis 45 km/h mit dem Hinterradnabenmotor, stufenlos und geräuschfrei mit einer großen Reichweite. Und: ein laut Fachwelt sensationelles Design in nur 33 Kilogramm Alu-Leichtbauweise, mit Transport-Gepäckfach und abnehmbarem Lithium-Ionen-Akku, der an jeder Haushaltssteckdose aufgeladen werden kann (mit Akku Gesamtgewicht 44,5 kg). 
 
 

INFOS und KONTAKT

emo-bike GmbH & Co.KG
Edmund Andreas Patriarcheas
88400 Biberach 
Tel. 0 73 51 - 539 040 01
Email: info@emo-bike.de
www.feddz.de
 
 
 
 

MEDIEN-INFOS und FOTOS

 
Thomas Kießling
K - media & PR 
Am Illerkanal 12
89231 Neu-Ulm
Tel: 0731 - 98 0 99 4-20
Mobil: 0171 - 83 79 73 2
Email: thk@kmediaundpr.de
www.KmediaundPR.de

Zuletzt geändert am: 08.05.2015 um 14:51




Zurück
up