skip to content
K-media und PR

Aktuelle Nachrichten

Netzwerk der Medienschaffenden bei der Maitis Media: Ein Gebäude für Wachstum (10:04, 31.07.2017)

Anzahl Kommentare: 0

Schön war´s, musikalisch und stimmungsvoll, das medienforum Kreis Göppingen ist auch im 15. Jahr seines Bestehens bei neuen Ausrichtern unterwegs, und bei was für welchen.

weiter lesen

Sehr gut besuchte Ausbildungsmesse 15. future4you in Biberach (09:58, 31.07.2017)

Anzahl Kommentare: 0

Fröhliche Mienen, zufriedene Gesichter, auch die 15. future4you in Biberach hat sowohl die Schüler wie auch die Unternehmen wieder einmal überzeugt. Mit über 3.500 Besuchern waren die Angebote der rund 90 Aussteller aus Handel, Handwerk, Industrie und dem Dienstleistungsbereich sowie Schulen und Bildungsträger sehr begehrt.

weiter lesen

Der E-Bike-Frühling kommt aus dem hohen Norden – auch als Jobrad oder Dienstrad zu beziehen (09:59, 31.07.2017)

Anzahl Kommentare: 0

Ideal für die Fahrt ins Geschäft oder auf Rad-Reisen

weiter lesen

Das neue Walleräng E-Bike zeigt sich in der Hauptstadt (10:14, 31.07.2017)

Anzahl Kommentare: 0

Die neue Saison beginnt mit einer Überraschung: Die neuen Walleräng M.01 und M.02 überzeugen durch ihre Funktionalität, ihrer komfortable Fahrweise und – man horche: ihren modularen Aufbau. In dieser Woche präsentiert sich das schwedische Pedelec auf der Berliner Fahrradschau (3. bis 5. März 2017 in Station Berlin in der Luckenwalder Str. 4-6) auf dem Stand von WingWheels von Matthias Lingner.

weiter lesen

Ein neues E-Bike aus dem hohen Norden schickt sich an, in Deutschland Furore zu machen (09:59, 31.07.2017)

Anzahl Kommentare: 0

Walleräng, ein modulares E-Bike-Modell startet in die Saiso

weiter lesen

Das neue BuV – Business und Vermarktung ist da – noch größer im Verbreitungsgebiet (13:37, 20.07.2016)

Anzahl Kommentare: 0

Deutschlands erste und beste Mischung aus Business und Vermarktung namens BuV startet nun richtig durch.

weiter lesen

Das Team im Betrieb gilt es zu stärken (13:25, 20.07.2016)

Anzahl Kommentare: 0

Medienschaffende zu Gast im Event-Stadl in Gruibingen

weiter lesen

"Brexit wird für Wirtschaft nicht so gravierend, Erbschaftsteuerreform sollte so durchgehen" (13:13, 20.07.2016)

Anzahl Kommentare: 0

Finanzminister Dr. Markus Söder zu Gast beim Club der Industrie

weiter lesen

Latest Comments

No Comments
print search Impressum Kontakt Facebook Twitter Xing Start

Chagall, so weit das Auge reicht

Posted by Thomas Kießling (thk) on 29.04.2015 at 03:00
Archiv >>

Das Medienforum Kreis Göppingen hat sein Veranstaltungsjahr traditionell mit einer schwungvollen Medienparty begonnen. Schauplatz war wie in den vergangenen Jahren die Kunsthalle Göppingen.

„650 shades of Chagall“, könnte man in Anlehnung an einen Bestseller sagen, dessen Verfilmung Mitte Februar in die Kinos kommt. Ja, die Kunstwerke von Marc Chagall in der Kunsthalle Göppingen sind teilweise auch schlüpfrig-erotisch, wie Kunsthallenleiter Werner Meyer hervorhob. Und sie sind gewiss humorvoll, auch die Abhandlungen über die Bibel, die dem kleinen Chagall schon in frühester Jugend so zu Herzen ging, wie gleich am Eingang der Kunsthalle ein Zitat des Künstlers verriet. 650 Litographien, Bilder und Radierungen von Chagall, gewohnt pointiert und kenntnisreich führte Werner Meyer die Besucher durch die fulminante Ausstellung. Zu jedem der Werke könnte er eine Geschichte erzählen – spannend. Die Folklore der jüdisch-weißrussischen Tradition (Chagall, in Vitesbk in Weißrussland geboren) und die Melancholie des Zirkus machten Chagalls Kunst weltweit bekannt. Unter dem Ausstellungsmotto „Die Bilder und die Dichtung“ kommen auch seine Gedichte und Texte zu Geltung. Gemeinsam sind  sie in der Kunsthalle Göppingen mit ihrem neuen niveauvollen Foyer samt raffiniertem Café opulent in Szene gesetzt. Allein der Bibel-Zyklus ist mit 63 Werken in Dreierreihe an einer Wand zentriert. „Chagall, so weit das Auge reicht“, könnte man sagen. Es gibt Göppinger (auch Medienforum-Besucher), die waren schon drei, viermal in der Ausstellung – meist mit einer Führung von Werner Meyer. Gut möglich, dass dazu bis zum Ausstellungsende am 23. Februar 2015 noch weitere Topwerte dazukommen – und weitere Besucher von außerhalb. Als Clou bietet die Ausstellung im blauen Raum Vincent van Goghs „Sämtliche Werke“ – in Seitenansicht nebeneinander bildlich gestapelt, auch einmal eine spannende Kunstdarstellung. Das komplette Jahresprogramm für das Medienforum Kreis Göppingen wird demnächst bekannt gegeben.  

Infos

Weitere Infos unter www.medienforum-gp.de und www.kunsthalle-goeppingen.de.

Das nächste Medienforum Kreis Göppingen findet statt am Mittwoch, 25. März 2015 um 19.30 Uhr bei Fernsehsender Filstalwelle. Thema ist: Einblicke in neue Programm und TV-Techniken.
Anmeldungen sind schon möglich unter E-Mail anmelden bei kontakt@medienforum-gp.de    

Hintergrund

Das Medienforum Kreis Göppingen findet alle zwei Monate direkt in einem Unternehmen (oder bei einer Organisation) statt. Eingeladen sind alle Firmen und Einzelpersonen, die in den Medien und deren artverwandten Bereichen tätig sind. Gemeinsam bilden wir ein Netzwerk, um den Kreis Göppingen auch als Medienstandort aufzubauen. Die Einladung kann deshalb auch an Kollegen weitergegeben werden.

Das medienforum Kreis Göppingen - die Geschichte

Das medienforum Kreis Göppingen ist in 2015 schon in seinem zwölften Jahr seines Bestehens. Angefangen hatte alles mit einer Veranstaltung auf Initiative der Medien Region Stuttgart in der Chapel im Göppinger Stauferpark - damals noch deklariert als Medien-Meeting. Dann haben sich die Mitveranstalter von einst dazu entschlossen, die Veranstaltungsform in ein zweimonatiges Ereignis umzuwandeln. Die Organisatoren sind nun Christine Kumpf von der Stadt Göppingen, Rüdiger Gramsch, Kommunikation & Veranstaltungen  und  Thomas Kießling von K-media & PR. Seit Beginn wird das medienforum Kreis Göppingen kostenfrei für die Besucher fünf- bis sechsmal im Jahr direkt bei Medienunternehmen, bei Agenturen, Unternehmen oder Verbänden ausgerichtet - jeweils am dritten Mittwoch des Monats alle zwei Monate. Somit sind bislang knapp 70 Veranstaltungen mit rund 3000 Besuchern zusammengekommen.

Im Verteiler des medienforums Kreis Göppingen sind an die 300 Adressen, deren Inhaber wechselnd zu den Veranstaltungen kommen. Eine schönes und gut funktionierendes Netzwerk, das den Kreis Göppingen auch in Sachen Medien gut positioniert.

 




Zurück
up